Mitmachen

Am 26. April 2019 feiern wir Gesellschaftsklimatag. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich am Gesellschaftsklimatag zu beteiligen: Sie können entweder selbst eine Aktivität organisieren, wie z.B. eine Sprechstunde der Vielfalt, oder an einer der öffentlichen Veranstaltung, die im Rahmen des Gesellschaftsklimatages stattfinden, teilnehmen. Zur Veranstaltungsübersicht geht es hier

Selbst eine “Sprechstunde der Vielfalt” organisieren

Bei den Sprechstunden der Vielfalt sitzen sich die Teilnehmer*innen in zwei langen Reihen gegenüber und sprechen darüber, wie wir in diesem Land zusammen leben wollen.

Dabei folgen sie einem Leitfaden. Eine Frage wird gestellt, ein paar Minuten stehen für das Gespräch zur Verfügung. Dann ertönt ein Signal, eine Seite rückt eins weiter und nachdem die „Spielleitung“ die nächste Frage stellt beginnt das nächste Gespräch. Das ganze dauert nicht länger als ca. 30 Minuten.

Durch diesen persönlichen Kontakt und Austausch lernen die Beteiligten Unterschiede und Gemeinsamkeiten besser einzuschätzen. Es wird schwieriger an Vorurteilen festzuhalten. Die Kompetenz mit Unsicherheit, Widersprüchen und Mehrdeutigkeit umzugehen steigt.

Was gilt es bei der Ortswahl zu berücksichtigen? Wie funktioniert der Aufbau und der Ablauf? Wo muss ich die Veranstaltung ankündigen? Wie werden Teilnehmer*innen mobilisiert? Gibt es einen Fragenkatalog? Diese und weitere wichtige Tipps & Infos gibt es zum Download hier (PDF-Dokument, ca. 100 KB)

Ortswahl
  • Die Sprechstunden der Vielfalt können im Freien oder in Räumlichkeiten durchgeführt werden. Im Freien empfehlen sich Vorkehrungen gegen Regen-Wetter - etwa halb-überdachte Plätze, Zelte oder Planen. Bei unsicherem Wetter ist schon ein kleines Partyzelt hilfreich, um empfindliche Gegenstände trocken zu halten.
  • Auf privatem Grund wird das Einverständnis des/r Besitzer/in benötigt, auf öffentlichem Grund empfehlen wir die Anmeldung als Kundgebung.
  • Sollen Passant/innen teilnehmen, bieten sich gut frequentierte Orte wie Fussgängerzonen oder Plätze an.
  • Tipp: Die Sprechstunden der Vielfalt können gleichzeitig mit einer anderen Veranstaltung, z.B. Frühlingsfest oder Tag der Offenen Tür, durchgeführt werden. Das erleichtert die Mobilisierung von Gästen.
Anmeldung, Ankündigung & Dokumentation
  • Auf privatem Grund wird das Einverständnis des/r Besitzer/in benötigt, auf öffentlichem Grund empfehlen wir die Anmeldung als Kundgebung.
  • Wir möchten Ihre Sprechstunde der Vielfalt auf unserer Website ankündigen. Bitte senden Sie uns die notwendigen Informationen zu.
  • Außerdem freuen wir uns über einen kurzen Bericht und ein paar Fotos im Nachhinein. Damit dokumentieren wir die Veranstaltungen auf unserer Website und auf Facebook.
Mobilisierung von Teilnehmer*innen
  • Überlegen Sie sich eine gewünschte Teilnehmer/innen-Zahl, auf die Sie Ihre Vorbereitungen ausrichten.
  • Rund zwei Drittel der TeilnehmerInnen müssen erfahrungsgemäß vorab mobilisiert werden, um für Passant/innen attraktiv zu wirken.
  • Mobilisieren Sie in konzentrischen Kreisen: Finden Sie fünf Personen, die fünf Personen mitbringen!
  • Bewerben Sie den Ort und den Zeitpunkt ihrer Sprechstunde der Vielfalt mehrfach und so früh wie möglich ("save the date"). Aber haken Sie kurz vor der Veranstaltung noch einmal nach.
  • Hier gibts eine Muster, wie ihre Einladung zur Bewerbung aussehen könnte. Und hier das Mission Statement des Gesellschaftsklimatages.
  • Bestellen Sie Flyer und Plakate zur Bewerung ihrer Veranstaltung (siehe Material)
  • Tipp: Mit einem/r Partner/in geht vieles leichter: Gibt es eine andere Einrichtung oder Gruppe, mit der Sie die Sprechstunde der Vielfalt organisieren wollen? Suchen Sie sich eine/n ungewöhnliche/n Kooperationspartner/in, das erregt Aufmerksamkeit!
Organisation vor Ort
  • Zwei parallele Sesselreihen aufstellen (Anzahl je nach erwarteter Besucher/innenzahl)
  • Blickfang aufstellen (Transparent, Beach Flag, Strassenkreide, Luftballone, …): Wenn PassantInnen teilnehmen sollen, empfiehlt sich ein Blickfang, um deren Interesse zu wecken.
  • Beauftragen Sie ein/zwei Personen, die vor Ort Umstehende, PassantInnen, Schaulustige mit Flyern informieren und animieren, mitzumachen.
  • Bieten Sie etwas für die Wartezeit: Stellen Sie ein Glücksrad auf, machen Sie Musik, verteilen Sie Gesellschaftsklima-Schokolade oder Zuckerln. Heuern Sie einen mobilen Eissalon oder ein Expresso-Mobil an, laden Sie zum Buffet!
  • Tipp: Ab einer bestimmten Personenanzahl und bei Umgebungslärm empfiehlt sich ein Megaphon oder eine Tonanlage, damit alle die Moderation hören können (vorher ausprobieren!)
Ablauf Sprechstunde der Vielfalt
  • Ersuchen Sie die Teilnehmer/innen Platz zu nehmen.
  • Eine Person steht bereit, um gegebenenfalls die ungerade Personenanzahl auszugleichen.
  • Erklären Sie den Ablauf. Dann stellen Sie die erste Frage. Eine Minute vor dem ersten Wechsel kündigen Sie den Wechsel an. Dann rückt eine Seite der Sesselreihe um einen Platz weiter und Sie stellen die nächste Frage, die nun mit dem/r neuen Gesprächspartner/in besprochen wird. Und so weiter…. Beispielfragen finden Sie hier zu verschiedenen Themen.
  • 4 Fragen á 5 bis 7 Minuten sind erfahrungsgemäß ein guter Zeitrahmen. Sie können das natürlich variieren. Gestalten Sie die Zeitspann für die Gespräche nicht zu kurz.